Tipp: Schüssler Salze

Häufig heißt es bei Menschen, die im Gesicht sehr blass sind, ja oft sogar richtig wächsern ausschauen, dass sie einen großen Eisenmangel haben. Tatsächlich haben diese Menschen, und das trifft sehr häufig auf Kinder zu, einen großen Bedarf an Calcium phosphoricum – Nr. 2. Dieser Mineralstoff ist nämlich für den Eiweißhaushalt im Körper zuständig. Da sich im Blut sehr viele Eiweißverbindungen befinden, ist dieser Mineralstoff ganz besonders für die Blutbildung zuständig. Außerdem ist er an der Blutgerinnung beteiligt, was ihm besondere Bedeutung zukommen lässt, etwa beim Nasenbluten.

Auch muss bei blassen Personen daran gedacht werden, dass die Durchblutung der Oberfläche des Körpers unter Umständen durch eine zu hohe Muskelspannung behindert ist. Das Blut kann nicht mehr ungehindert durch die feinen Äderchen bis in die letzten Verästelungen an der Hautoberfläche fließen. Dadurch entsteht eine Blutleere, die aber nicht unbedingt etwas mit Blutarrmut zu tun hat. Sie zeigt sich in einer fahlen Gesichtsfarbe, die Extremitäten werden schlecht durchblutet, Fingerspitzen, Zehen und Nasenspitze sind weiß und kalt. Auch in diesem Fall führt Calcium phosphoricum eher zum Ziel als Ferrum phosphoricum – Nr. 3.

Hier gibts noch mehr wissenswerte Tipps