Handbuch SanfteGeburt®

    Das Handbuch SanfteGeburt® ist ein guter Geburtsvorbereitungskurs.

    21 kreative Impulse für eine schöne Geburt

    Arbeitsbuch, 64 Seiten, 29,90 Euro
    (PDF Download)


    Der Kaufpreis wird dir in voller Höhe bei der Anmeldung zum Intensiv-Training von SanfteGeburt® gutgeschrieben.

    Blick ins Handbuch: als PDF öffnen


    Sanfte Geburten

    Sanfte, zügige und wirklich schöne Geburten ist das, was die Natur eigentlich will.

    Dazu braucht es eine Geburtsvorbereitung die dir hilft, Körper, Geist und Seele bei der Geburt im Gleichklang zu halten. Dieses Handbuch SanfteGeburt®21 kreative Impulse für eine natürliche und sanfte Geburt macht dich auf ganz praktische Weise mit den dafür wichtigsten Prinzipien vertraut.

      Tiefenentspannung mit MP3 Audio – Meditation und Selbsthypnose

      Entdecke die im deutschen Sprachraum wohl umfangreichste Sammlung von Tiefenentspannungen mit MP3 Audios für eine schöne Schwangerschaft, Geburt und Elternzeit zum Sofort-Download.

        Steisslage oder Beckenendlage: Was kannst du tun?

        steisslage, beckenendlage korrigieren

        Steisslage oder Beckenendlage gehört zu den Horrorszenarien der Schwangerschaft. Von einer Steiss- oder einer Beckenendlage spricht man, wenn das Baby so liegt, dass es wie ein Klappstuhl und mit seinem Popo zuerst geboren werden wird.

        Was kannst du tun, um es gar nicht erst soweit kommen zu lassen, und was kann man tun, wenn es doch auf eine Steisslage oder Beckenendlage hinausläuft – darum geht es in diesem Beitrag.

          Atemübung für die Geburt – Video mit Atemtechnik

          Hier eine äusserst wirkungsvolle Atemübung für die Geburt, die du ab sofort einüben kannst. Sie ist tausendfach bewährt um den Körper in einen positiven Flow zu bringen und sofort eine Endorphine-Ausschüttung zu produzieren.

          Eine Flut von Glücks- und Liebeshormonen, die den Geburtsverlauf äusserst positiv beeinflussen werden.

            Geburtsvorbereitungskurs SanfteGeburt®

            Als Schwangere einen Geburtsvorbereitungskurs zu besuchen, versteht sich eigentlich von selbst. Denn wer will schon ein Trauma für sich, den Partner oder gar fürs Baby riskieren?

            Aber aufgepasst: Geburtsvorbereitungskurse sind nicht gleich Geburtsvorbereitungskurse. Da kann man sich auch mal vorkommen, wie im falschen Film.

            Deshalb lohnt es sich, auf ein paar Details zu achten.

              Schwangerschaft und der so wichtige Basen-Säure-Haushalt

              In diesem Beitrag erfahren Sie, wie wichtig ein ausgewogenes Säure-Basenverhältnis für Frauen, insbesondere Schwangere und ihr Kind ist. Ein leider viel zu oft völlig vernachlässigtes Thema – denn je nach dem welches Säure-Basenmillieu eine schwangere Frau hat, werden viele wichtige Dinge entscheidend beeinflusst und in die „Wiege“ Ihres Kindes gelegt.

                Gezielte Geburtsvorbereitung für Männer ist unverzichtbar

                Heute ist es zwar selbstverständlich, dass Männer bei der Geburt ihres Kindes dabei sind. Wenig hilfreich oder gar kontraproduktiv kann diese Anwesenheit allerdings sein, wenn sich der Partner hilflos und überfordert fühlt, die Geburtsschmerzen seiner Frau nicht ertragen kann oder im schlimmsten Fall durch die Geburt traumatisiert wird. Beängstigende Gefühle können sich auf die Partnerin übertragen und ihr den Mut nehmen.

                Eine gezielte Geburtsvorbereitung ist deshalb auch für Männer sehr wichtig. Gut vorbereitet können sie ihre Partnerin bei der Geburt sehr gut unterstützen.

                  Die Angst vor der Geburt auflösen und optimal gebären

                  Leider hört man nur selten von schönen und unkomplizierten Geburtserlebnissen. Sehr viel häufiger berichten Frauen von stundenlangen Wehen, schweren Geburtsverletzungen, unerträglichen Schmerzen oder einem Notfallkaiserschnitt. Da erstaunt es wenig, wenn sich schwangere Frauen zwar eine natürliche, selbstbestimmte Geburt wünschen, der Geburt ihres Kindes aber angstvoll und unsicher entgegenblicken. Die Angst vor der Geburt, vor allem wegen Schmerzen und Komplikationen, kann die Geburt jedoch wesentlich behindern.