Körper und Geist (13): Kraftvoll und entspannt fühlen

    Übung 12 -Breitbeinig sitzen

    Wiederum eine ganz einfache Körperübung und du kannst es jederzeit und überall da machen, wo du gerade sitzt. Breitbeinig sitzen tut dir wirklich gut. Lass die Beine beim Sitzen ganz entspannt aus dem Becken „herauswachsen“. 

      Körper und Geist (11): Die ganze Schwangerschaft gute Stimmung!

      Übung 10 – Summen

      Die Übung heisst nicht „Singen“ sondern „Summen“. Und das kannst auch du. Summen ist Summen und das Summen kann jeder. Vor allem kann man es fast bei jeder Gelegenheit. Morgens beim Aufstehen, beim Anziehen, beim Autofahren, unter der Dusche – die ganze Zeit – mmmhhh, mmmhhh, mmmhhh…

        Körper und Geist (10): Emotional beschwingte Schwangerschaft

        Übung 9 – Hüfte locker schwingen

        Wieder eine einfache Übung – mit so viel positiver Wirkkraft auf dein gesamtes Befinden! Du kommst dadurch in ein emotional beschwingtes Gleichgewicht. Also: Swing your hips – denn Hüftschwung ist wie ein Vitamintrunk für mehr Entspannung und Wohlbefinden.

          Körper und Geist (9): Adrenalin-Tanz

          Übung 8 – Füsse-Stampfen

          Und nun kannst du die vorherige Übung „Breitbeinig stehen“ mit dieser hier kombinieren. Das macht nicht nur Spass und Laune, sondern macht dich mutig und happy! Das machen nämlich Ureinwohner – die sich für eine bevorstehende Aufgabe Mut machen – und stampfen was das Zeug hält. Als Schwangere solltest du folgendes beachten:

            Körper und Geist (7): Entspannung pur für Schwangere

            Übung 6 – Befreiendes Gähnen

            Du weisst es ja – gähnen tut soooo gut! Atme also einfach mal tief ein, mache dann deinen Mund weit auf und lasse die Luft zusammen mit Gähngeräuschen grosszügig wieder aus dir heraus – so lange, bis dann wirklich ein herzhaftes Gähnen kommt.

              Körper und Geist (6): Selbstbewusst und stark schwanger sein

              Übung 5 – Sich richtig lang machen

              Genau. Recken – strecken und dehnen heisst es nun. Deinen ganzen Körper, die Wirbelsäule, Arme, Beine – alles richtig strecken, richtig dehnen. Mach dich wieder einmal so richtig lang und breit wie du nur kannst.

                Körper und Geist (5): Schwungvoll durch die Schwangerschaft

                Bestimmt kannst du dich erinnern wie sich das anfühlt, wenn du beim Gehen deine Arme lässig und schwungvoll bewegst. Genau – das nennt man Arme schwingen und Kleinkinder tun das fast den ganzen Tag lang, wenn sie dann laufen können. Die „swingen“ eher durch den Tag als dass sie gehen 🙂

                  Körper und Geist (4): Supersystem – Gehirn und Nervenbahnen

                  Unser Gehirn ist ein Leben lang fähig zu lernen, Neues aufzunehmen und Veränderungen zu bewirken. Das Gehirn besitzt ungefähr 100 Milliarden Nervenzellen (Neuronen), die durch etwa 100 Billionen Synapsen eng miteinander verbunden sind. Eine Synapse ist die Verbindungsstelle zwischen zwei Nervenzellen.