Zilgrei Geburtsvorbereitung – Teil 3

    Die Lesezeit für den Artikel „Zilgrei Geburtsvorbereitung“ benötigt ca. 3 Minuten 🙂

    Wie Sie erfahren haben, ist ein ausgeglichenes Becken der Schlüssel für eine beschwerdefreie Schwangerschaft. In diesem Beitrag erläutern wir Ihnen den wichtigen Zusammenhang von Zilgrei und Geburt. Es wird jedem einleuchten, dass ein strukturell, d.h. muskulär und artikulär, ausgeglichener Körper mehr Kraft hat. Dadurch ist er in sich entspannter, leistungsfähiger und kann Geburts-Schmerzen besser verarbeiten. Und dies ist die eigentliche Voraussetzung für eine komplikationslose Geburt!

    Sie sind die Hauptdarstellerin!

    Die Zilgrei-Philosophie stellt die Hauptpersonen, d.h. Mutter, Kind und Vater in den Mittelpunkt und sieht Hebamme und Arzt als Helfer, je nach Wunsch der Hauptakteure oder der Notwendigkeit des Verlaufes. Das bedingt natürlich, dass die Hauptpersonen so gut vorbereitet sind, dass sie Selbstsicherheit und die Fähigkeit zu einer weitgehend selbständigen Geburtsführung erworben haben. Auch deshalb sollte die Geburtsvorbereitung so früh wie möglich beginnen, denn nur Übung machte die Meisterin und den Meister.

    Die Ziele von Zilgrei unter der Geburt lassen sich so zusammenfassen:

    • Bewegung, nicht Starre
    • Aktiv, nicht passiv
    • Mit der Natur arbeiten, nicht gegen sie
    • Selbst steuern, nicht ausgeliefert sein
    • Selbstvertrauen, nicht Angst
    • Sich öffnen, nicht sich verschliessen
    • Loslassen, nicht festhalten

    Die bisherigen Erfahrungswerte, gesammelt von Zilgrei praktizierenden Hebammen und Zilgrei-LehrerInnen, die Frauen und Paare zur Geburt mit Zilgrei vorbereitet haben, sind:

    • wirksame Begrenzung bzw. Beseitigung von schwangerschaftsbedingten Schmerzen und Beschwerden;
    • deutlich kürzere Geburtszeiten;
    • spürbare Linderung der Wehenschmerzen durch die dynamogene Atmung;
    • subjektiv befriedigenderes Geburtserlebnis durch das gezielte, aktive Mitwirken beider Eltern;
    • messbar günstige Wirkung auf das Kind;
    • eindeutig niedrigerer Einsatz medikamentöser Geburtsleitung;
    • komplikationslosere Geburtsverläufe;
    • Verminderung von Sectio, Forcep und Vakuumextraktionen.

    Zusammenfassung

    Ich möchte sagen, dass Zilgrei die Frau von Beginn ihrer Schwangerschaft über die Geburt bis hin zur Zeit nach der Geburt begleitet, mit dem Ziel, den Zustand der körperlichen Unausgeglichenheit in einen Zustand des körperlichen Gleichgewichts zu verwandeln. Somit kann die Schwangerschaft schmerzlos und die Geburt komplikationslos verlaufen. Auch Schmerzen durch Tragen und Stillen des Kindes können so vermieden werden.

    Mit Zilgrei definiert die Frau ihre eigene Einstellung zu Schwangerschaft und Geburt, wird ihre Fähigkeit zu Selbstbewusstsein, Selbsterfahrung und Selbsthilfe gestärkt und es wird ihr vermittelt, wie sie diese aktiv und gezielt nutzen kann. Das Ergebnis ist, neben den bereits erwähnten Wirkungen, ein befriedigenderes Geburtserlebnis durch das aktive Mitwirken beider Elternteile.

    Da ich selber seit 1998 Zilgrei-Lehrer bin, ist die Methodik selbstvertändlich auch ein integrierter Bestandteil unseres SanfteGeburt Intensiv-Trainings 

    Bereiten Sie sich also bestmöglich und bewusst auf Schwangerschaft und Geburt vor – es lohnt sich für alle Beteiligten! Geniessen Sie die Zeit – und schauen Sie gut für sich 🙂

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.