Beleghebammen: Eine Vertrauensperson an der Seite, wenn es soweit ist

    Das Beleghebammen-System ermöglicht es Frauen und ihren Partnern, sich während der Schwangerschaft, bei der Geburt und im Wochenbett von der gleichen Hebamme betreuen zu lassen und trotzdem in einem Spital zu gebären. Das System bietet sich also speziell auch für Frauen an, für die eine Hausgeburt oder eine Geburt im Geburtshaus aus medizinischen Gründen nicht in Frage kommt.

    Der Umstand, dass sich Frauen und Hebammen bereits vor der Geburt kennen lernen und eine Beziehung aufbauen konnten, wirkt sich begünstigend auf die Geburt aus: Die Hebamme kennt die Sorgen, Ängste, aber auch die konkreten Wünsche der Frau bereits. Allerdings bieten leider nur wenige Spitäler das Beleghebammen-System an. Interessierte Frauen müssen also in Bezug auf die Spital-Wahl flexibel sein.

    Über den Schweizerischen Hebammenverband können schwangere Frauen eine freipraktizierende Hebamme in ihrer Region finden: http://www.hebamme.ch/

    Im folgenden Interview erzählt Jeanette Gröbli-Stäheli, die am Kantonsspital Liestal als Beleghebamme arbeitet, über ihre Arbeit: http://www.swissmom.ch/interviews/interviewgroebli.html

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.