Nach Kaiserschnitt mit Vertrauen in eine natürliche Geburt

    Die meisten schwangeren Frauen haben klare Vorstellungen, wie sie ihr Kind gebären wollen. Dies ist auch wichtig, denn unser Körper hört auf das, was wir ihm sagen. Erfahren Sie hier, wie Sie Ihre Vorstellungskraft für eine leichte und natürliche Geburt einsetzen können.

    Manchmal kommt es aber im Leben ganz anders, als wir es uns vorstellen und wünschen. Besonders dann, wenn der Verlauf so unvorhersehbar ist wie bei Schwangerschaft und Geburt. Dann gilt es, sich auf eine völlig neue Situation einzustellen:  So wünscht sich z.B. eine schwangere Frau eine sanfte und natürliche Geburt. Doch nach Einsetzen der Wehen öffnet sich ihr Muttermund nur langsam, es gibt kaum Fortschritte im Geburtsverlauf und die Herztöne des Babys fallen plötzlich ab. Dann müssen Hebamme und Ärztin die Frau vor die Tatsache stellen, dass eine natürliche Geburt nicht möglich ist und ein Kaiserschnitt gemacht werden muss.

    Was von aussen gesehen ein Segen ist – schliesslich kann ein Notfall-Kaiserschnitt Mutter und Kind das Leben retten – bleibt vielen Frauen als schwieriges Erlebnis in Erinnerung.

    Sie fühlen sich um ihr Geburtserlebnis betrogen, glauben versagt zu haben und fragen sich, wieso gerade sie es nicht «geschafft» haben, ihr Kind natürlich auf die Welt zu bringen. Zurück bleibt neben der grossen Freude über das Kind eine Narbe im Bauch und oft auch an der Seele.

    Kaiserschnitt-Geburt verarbeiten

    Gerade nach einem traumatischen Geburtserlebnis ist es schwierig, bei einer weiteren Geburt auf sich und seinen Körper zu vertrauen. Es ist dann wichtig, das belastende Erlebnis mit positiven Energien zu ersetzen und Ängste vor der Geburt aufzulösen.

    Frauen mit solch einer vorhergehenden Geburtserfahrung, hilft unser ganzheitliches Geburtsvorbereitungskonzept SanfteGeburt®. Mit diesem Training kommen sie in einen Zustand innerer Ruhe und fühlen sich der Herausforderung Geburt wieder gewachsen. Werdende Väter lernen, wie sie ihre Partnerin bestmöglich unterstützen können.

    Lesen Sie dazu folgende Geburtsberichte von drei unserer Kursteilnehmerinnen:
    Absolutes Vertrauen
    Völlig angstfrei durch die Geburt

    Wir würden uns freuen, Sie in einem Wochenend-Intensiv-Training  SanfteGeburt® begrüssen zu dürfen. Hier finden Sie die nächsten freien Kursdaten

    Sehr empfehlen können wir zudem unsere MP3 Audio-Tiefenentspannung «Geburtstrauma auflösen».  Ähnlich wie bei einer therapeutischen Hypnose-Sitzung nehmen Sie beim Anhören dieser Tiefenentspannung Kontakt mit Ihrem Unterbewusstsein auf und verändern Ihr Denken, Handeln und Fühlen tiefgreifend positiv.

    Wir wünschen Ihnen alles Gute für Ihre Schwangerschaft und Geburt.

    Empfehlenswert:

    MP3 Download-Paket

    Die besten Entspannungsreisen für Schwangerschaft und Geburt.

    > Sofort Download <


    .

    2 thoughts on “Nach Kaiserschnitt mit Vertrauen in eine natürliche Geburt

    1. Hi,
      ich wollte nur mal anmerken, dass es ein super Buch zum Thema Geburt nach Kaiserschnitt gibt, dass wirklich alle Fragen von Müttern beantwortet und wirklich objektiv informiert.
      Es heißt „Meine Wunschgeburt-Selbstbestimmt gebären nach Kaiserschnitt“! Ich habe mit Hilfe dieses tollen Buches eine natürliche Geburt erlebt. Habe es auch bereits öfter verliehen und auch meine Freundinnen, die zuvor einen Kaiserschnitt hatten, waren sehr angetan.
      Ich kann mir vorstellen, dass es auch für Erstgebärende ein gutes Buch ist, denn es werden viele Interventionen erklärt und warum Kaiserschnitte heute so oft vorgenommen werden. Das kann helfen, einen Kaiserschnitt auch beim ersten Kind zu vermeiden.
      Zusammen mit den hier angebotenen Tiefenentspannungsübungen ist es bestimmt eine ganz tolle Hilfe auf dem erfolgreichen Weg zu einer guten und befriedigenden Geburtserfahrung.

    2. Liebe Kathi,
      vielen Dank für deinen Buchtipp.

      HERZliche Grüsse und alles Beste für dich und deine Familie.
      Urs und Heidi von SanfteGeburt

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.