Hypnosetherapie hilft in der Schwangerschaft

    Bei belastenden Gedanken und Gefühlen rund um Schwangerschaft und Geburt, bei Schwindel, Erbrechen, Übelkeit und anderen  Schwangerschaftsbeschwerden, kann Hypnose/Selbsthypnose sehr schnell und einfach helfen!

      Geburtsvorbereitung SanfteGeburt®: Häufige Fragen von Schwangeren…

      Wir bekommen viele Fragen zum 1-Tages Wochenend-Intensiv-Training SanfteGeburt®

      Die Fragen und Antworten werden wir gleich für andere Interessierte hier im Blog veröffentlichen.

      Frage:
      „Ich habe Angst vor meiner ersten Geburt. Viele Mütter reden von grossen Schmerzen und unangenehmen Geburten. Je näher der Termin rückt, desto nervöser werde ich. Kann mir ihr Kurs helfen, meine Angst vor der Geburt zu verlieren?“

      Natürlich! Das ist das wichtigste überhaupt was Sie an unseren Kursen lernen. Angstfrei und entspannt zu gebären. Es soll schliesslich ein unvergesslich schönes Erlebnis werden. Ganz und gar im positiven Sinne. Sie lernen, negative äussere Beeinflussungen ganz einfach zu ignorieren und sich auf das zu konzentrieren was Sie sich ganz tief im Innern wünschen. Eine natürliche, entspannte, angstfreie und angenehme Geburt.

      Weitere Fragen zum 1-Tages Wochenend-Intensiv-Training SanfteGeburt® werden hier beantwortet

        Mütter gönnt Euch Schwangerschafts-Massage!

        Hier berichten Schwangere über Ihre Erfahrung mit Schwangerschaftmassage. Empfehlung: Liebe werdende Mütter – gönnt es Euch auch!

        "Herrlich wie ich mich jedes Mal nach dieser Entspannungs-Massage fühle!"
        Pia S. aus Cham

        "In der Massage gleichzeitig noch eine Visualisierungs-Reise ist schon fantastisch."
        Eva U. aus Baar

        "Nach zwei Massagen waren meine Rückenschmerzen fast vollständig verschwunden."
        Ruth V. aus Luzern

        "Ich fühlte mich nach der Massage wie 10 cm gestreckt und in allen Gelenken durchgelüftet."
        Erika S. aus Morschach

        "Dass Massage in der Schwangerschaft so gut tut, wusste ich gar nicht – das hätte ich mir beim ersten Kind schon gegönnt." Magda W. aus Birmensdorf

        "Welch ein Genuss, wenn der Rücken wieder entspannt und schmerzfrei ist!"
        Nadja E. aus Ruswil

        "Leicht, beschwingt, entspannt und soooo… voller neuer Energie für mich und mein Baby. Das hat sich wirklich gelohnt!" Ida M. aus Reiden

        Mehr über Schwangerschaftsmassage und wo Ihr sie geniessen könnt >>> Entspannung für Mutter und Kind

          Was erlebt ein Kind im Mutterleib?

          Die seelische Entwicklung entfaltet sich viel früher, als wir Menschen denken. Während die meisten Fachleute bisher annahmen, dass das psychische Leben des Menschen erst mit der Geburt beginnt, zeigen neuere Untersuchungen schon lange, dass das Kind im Mutterleib bereits zu Erlebnissen fähig ist.

          Diese Erlebnisse mögen noch sehr undifferenziert sein. Sie sind aber wurzelhaft und prägend für das gesamte spätere Leben. Wir haben zu dieser „pränatalen Psychologie“ ein wunderbares Büchlein gefunden. An dieser Stelle also unsere Empfehlung für eine bewusste Schwangerschaft.

          Der Titel heisst: „Was erlebt das Kind im Mutterleib?“ und ist von Werner Gross geschrieben.

          Hier findet ihr noch viele andere hilfreiche Literatur für bewusste Schwangerschaft, Geburt und Elternsein.

            Mit Selbsthypnose schmerzfrei beim Zahnarzt

            Vor kurzem war ich beim Zahnarzt bestellt. Ich musste dort ein Loch am hintersten Weisheitszahn „flicken“ lassen. Natürlich wollte ich das gleich nützen um wieder einmal selber all die wirksamen Techniken der Selbsthypnose anzuwenden, die ich den Schwangeren für die Geburt weiter gebe.

            Das Resultat hat die Zahnärztin ganz schön erstaunt. Sie empfahl mir nämlich gleich zu Beginn die Spritze, da es ein heftiger Eingriff werden würde. Sie müsse zuerst noch Zahnfleisch wegschneiden, da sie sonst nicht an das Loch heran komme. Nach 30 Minuten „Mundwerk“ war Sie dann völlig sprachlos. Sie hatte  während ihrer Arbeit meine sichtbare Entspannung wahrgenommen und war ganz überrascht, als ich ihr dann noch mitteilte, ich hätte es sogar genossen 🙂

            Schmerzfreiheit beim Zahnarzt – kein Problem! Mit Selbsthypnose für jeden Menschen möglich. Was ich mit diesem kleinen Erlebnis sagen will?  Was Sie an unseren Geburtsvorbereitungskursen lernen, können Sie in allen möglichen Lebensbereichen einsetzen.

            Über ihre schmerzfreie Geburt, hat ja erst kürzlich Silvia geschrieben. Hier ihr Geburtsbericht

            Für alle die mehr über Selbsthypnose  und Hypnose für eine glückliche Schwangerschaft und Geburt erfahren möchten >> „Die wunderbaren Möglichkeiten der Hypnose“

            Empfehlenswert:

            MP3 Download-Paket

            Die besten Entspannungsreisen für Schwangerschaft und Geburt.

            > Sofort Download <


              Geburtsvorbereitung für Männer?

              Was bringt dem Mann eine Geburtsvorbereitung?

              Eine ganze Menge! Zum Beispiel erfahren viele Männer zum ersten Mal, dass ihre Partnerin wirklich Angst vor der Geburt, den Schmerzen oder anderen Umständen hat. Daraus kann Verständnis und Unterstützung wachsen. Erst dann  fühlt sich die werdende Mutter auch verstanden und begleitet von ihrem Mann.

              Der werdende Vater kann ebenfalls auch wahrnehmen in welchem Umfang er überhaupt etwas tun kann. Sei dies während der Schwangerschaft, der Geburt oder danach. Über solche Dinge muss ein Mann zuerst informiert werden, bevor er dann sein bestes dazu tun kann. Schliesslich ist er ja eben keine Frau und kann gar nicht wissen, was da alles in seiner Partnerin abläuft. Geschweige denn, wie sie sich fühlt!

              Durch den Kurs wird der Bezug und die Nähe zum Baby ebenfalls verstärkt. Der Vater erhält eine ganz andere Tiefe zu diesem Vorgang des heranreifenden Babys. Schliesslich weiss er, was er bei der eigentlichen Geburt für eine Funktion hat. Er vermittelt Geborgenheit und Sicherheit. Allein durch seine Anwesenheit und die eingeübten, leichten Berührungen löst er bei seiner Partnerin ein Wohlgefühl aus. Seine sanften Suggestionen welche er der Gebärenden ins Ohr flüstert, vertiefen den hypnotischen Zustand. Die Mutter kann sich so noch einfacher entspannen und fühlt die Kraft und Ruhe des Partners an ihrer Seite.

              Wenn der Vater an unseren 1-Tages Wochenendkurs kommt, zeigt er so auch Verantwortung! Seine Aufgaben sind nämlich nicht nur zu zeugen und hinterher das Geld zu verdienen 🙂

              Ist er am Kurs mit dabei, lernt er ein wichtiger Teil des Geburtsprozesses zu sein. Er wird zum echten Geburtsbegleiter. Zusätzlich lernt er von unserem Kursleiter Urs Techniken, welche ihm auch in anderen Lebenslagen enorm helfen können. Und er wird erfahren, wie viel Spass und Freude so ein Geburtsvorbereitungskurs auch für ihn bringen kann 🙂

              Also liebe werdende Väter. Ein Dabeisein lohnt sich in allen Belangen! Zeigt euren Frauen, dass ihr es von Anfang an ernst meint, mit Geburtsbegleiter sein. Vielleicht hilft euch einer unserer sehenswerten Geburtsfilme als „Entscheidungshilfe“ 🙂

                HypnoBirthing Buch auf Deutsch

                Für alle Frauen die es noch nicht wissen. Das Buch „HypnoBirthing – Der natürliche Weg zu einer sicheren, sanften und leichten Geburt“ von Marie Mongan, ist jetzt auch in deutscher Sprache erhältlich. Es ist wohl eines der besten Bücher im Bereich Schwangerschaft, Geburtsvorbereitung und natürliche Geburt. Ich als erste HypnoBirthing Mutter der Schweiz, empfehle es Ihnen allen von Herzen. Unsere Geburtsvorbereitungskurse basieren auf dieser über 20- jährigen Methode. Hier ein kurzer Buchbeschrieb:

                Was kommt auf mich zu? Werde ich große Schmerzen haben? Wird alles gutgehen? Stimmen eigentlich die vielen Schauer-Geschichten, die man mir erzählt hat? Viele werdende Mütter haben ein mulmiges Gefühl, wenn es langsam aber sicher in Richtung Geburt geht. Doch warum ist die Geburt für viele Frauen ein so traumatisches und schmerzhaftes Erlebnis? Und warum enden heute mehr als ein Viertel aller Geburten mit einem Kaiserschnitt?

                Die Antwort von HypnoBirthing ist einfach: Die tief in unserer Kultur verankerte Angst der Frauen vor der Geburt bewirkt im Körper drei entscheidende Reaktionen – die Muskeln verkrampfen sich, die Durchblutung wird reduziert und bestimmte Stress-Hormone werden ausgeschüttet. Alle diese Reaktionen bedingen und verschlimmern die Geburtsschmerzen. Bei der Mongan-Methode wird diese Angst mit Hilfe von Hypnose-Techniken systematisch abgebaut, auch solche aus traumatisch erlebten Geburten.

                Viele Schmerzen entstehen so erst gar nicht, die werdende Mutter kann sich tief entspannen und ihr Körper seine Aufgabe wesentlich besser erfüllen. Zusätzlich vermindert HypnoBirthing Schmerzen durch besondere Atem-, Entspannungs- und Konzentrationsübungen drastisch, so dass Schmerzmittel fast immer überflüssig sind. Ebenso wird die Zahl der Kaiserschnitte und anderer ärztlicher Eingriffe stark reduziert. Nach der Geburt erholen sich die Frauen deutlich schneller und können so auch besser eine innige Bindung zu ihrem Kind aufbauen. Das in diesem Buch beschriebene Programm ist keine Manipulation, sondern ein natürlicher Weg, die Geburt zu erleichtern. Lassen Sie sich dabei helfen, Ihr Kind voller Zuversicht, entspannt, sanft und friedlich zur Welt zu bringen! Dem Buch liegt eine HypnoBirthing-Entspannungs- und Übungs-CD bei. Bei Zehntausenden Geburten bewährt – die erfolgreiche Geburtshilfe aus den USA!

                Hier, wie immer genaueres  über unsere SanfteGeburt® 1-Tages Wochenendkurse und das Selbsthypnosetraining.

                Empfehlenswert:

                MP3 Download-Paket

                Die besten Entspannungsreisen für Schwangerschaft und Geburt.

                > Sofort Download <


                 

                  Einfacher für die Mutter – besser für Ihr Kind!

                  Wir wurden gefragt: „Was bringt denn eine natürliche und entspannte Geburt eigentlich meinem Kind?“

                  Wenn Ihr Kind auf diese Weise auf die Welt kommen darf, dann haben Sie ihm definitiv einen „goldenen Start“ ermöglicht! Der Geburtsprozess an und für sich, ist ja für das Baby schon einmal eine „Meisteraufgabe“. Da braucht es nicht noch zusätzlich Stress, Anspannung, Angst, Schmerz, Lärm und andere Widrigkeiten, die es ihm noch schwerer machen seine „neunmonatige Bauchheimat“ zu verlassen 🙂 Ihr Baby wird so, Kontraktion für Kontraktion, seinen Weg durch den entspannten Geburtskanal „gehen“. Sie machen es ihm so einfach wie möglich. So kann Ihr Baby selber seine 50% der Geburtsarbeit leisten. Ohne Komplikationen geht es seinen Weg in unsere Welt.

                  Kinder die so geboren werden, sind in der Regel danach ausgeglichen und kraftvoll in ihrem Wesen. In ihren Geburtsprozess wurde nicht „eingegriffen“. Sie konnten ihren eigenen Weg gehen, ihrem eigenen Tempo entsprechend. Sie schlafen besser und sind belastungsfähiger. Vieles kann in wissenschaftlich erforschten Berichten nachgelesen werden. Hier unser Link „Hilfreiche und nützliche Literatur“ für Schwangerschaft, Geburt und Elternsein.